Regisseur Hans W. Geißendörfer zu Gast in den Manhattan-Kinos

„In der Welt habt ihr Angst
Freitag, 4. März 2011, 20:15 Uhr, Manhattan-Kinos
 

Im Anschluss an die Vorstellung seines neuen Films „In der Welt habt ihr Angst stellte sich Regisseur Hans W. Geißendörfer („Lindenstraße, „Schneeland) den Fragen des Erlanger Publikums.

 

In der Welt habt ihr Angst

Im Leben von Eva (Anna Maria Mühe) und Jo (Max von Thun) existieren nur noch sie beide – und das Heroin. Die Heroinsucht hat dem jungen Pärchen alles genommen: Sie haben weder Geld noch Arbeit und ihre Familien und ihre Freunde wollen schon lange nichts mehr von ihnen wissen. Einzig und allein ihre Liebe ist den beiden geblieben, diese wird jedoch permanent von der starken Drogensucht des Paares überschattet. Als Eva schwanger wird, wollen die beiden ihr Leben radikal ändern und einen Neuanfang in Neuseeland wagen. Allerdings fehlen Eva und Jo die Mittel für diese große Reise und weder ihre Familien, noch ihre Freunde sind bereit, sie finanziell zu unterstützen. Zu oft haben sie gelogen und das Vertrauen derer ausgenutzt, die ihnen helfen wollten.
Verzweifelt und unter den Folgen des kalten Entzugs leidend, beschließen Eva und Jo einen Antiquar auszurauben, um so an das nötige Geld für die Reise zu kommen. Der Überfall geht jedoch schief und Jo wird von der Polizei geschnappt. Eva kann zwar entkommen, weiß jedoch nicht, wo sie hin soll. In ihrer Verzweiflung verschafft sich die junge Frau mit Waffengewalt Zutritt zu einer fremden Wohnung und nimmt den Mieter der Wohnung, einen gutmütigen Lehrer (Axel Prahl), als Geisel ...




 
 

 

 

 

 

 

 

  
Eva (Anna Mara Mühe) und Jo (Max von Thun)
Lehrer Paul Krämer (Axel Prahl)